Herzlich Willkommen!

 

Die Pflege und Aufzucht von verletzten oder verwaisten Wildtieren ist immer eine große Herausforderung, welche oft von Tiefschlägen aber auch von Erfolgserlebnissen geprägt ist.

Die Aneignung von Wissen, Motivation, Durchhaltevermögen, Geschick und das Gespräch mit Menschen die bereits Erfahrungen machen konnten bilden die Grundlagen bei dem Erlernen der Handhabung und der Versorgung von Wildtieren. So muss im Notfall oft schnell, z. B. bei einer Verletzung, erste medizinische Hilfe geleistet werden, ein noch nacktes, blindes Wildtierbaby rund um die Uhr gefüttert oder der mittlerweile ausgewachsene Steinmarder auf ein Leben in der Natur vorbereitet werden, indem man ihn einige Tage bis Wochen in seinem Auswilderungsgebiet begleitet. Auch Aufklärungsarbeit und der Umgang mit Menschen ist ein wichtiger Bestandteil dieser Arbeit.

Als Wildtierbiologin und Falknerin bin ich ebenfalls in einem Nürnberger Tierschutzverein (Tierschutzverein Noris e. V.) ehrenamtlich tätig. Im Rahmen dessen habe ich es mir zur Aufgabe gemacht über die Ökologie, das Verhalten und Biologie heimischer Wildtiere aufzuklären, mich mit anderen Menschen auszutauschen, um Informationen einzuholen und meine Erfahrungen bei der Versorgung in Not geratener Tiere weiter zu geben, mit dem Ziel aufgenommene Wildtiere wieder in die Freiheit entlassen zu können.