Erlebnisse

25.März.2015

Am 02.02.2015 erhielten wir einen Anruf vom Tierschutzverein Noris e. V. Nürnberg, dass bei der Bahn in Nürnberg ein Fuchs in einem großen Container gefangen war. Dieser war wohl auf der Suche nach Essbarem und in diesen hineingeklettert.  Außerdem sah das Tier nicht ganz gesund aus…

 

Die Füchsin litt an Räude und war sehr mager. Die Behandlung schlug jedoch gut an und sie erholte sich zusehends.
Dennoch fiel uns auf, dass sie mehr fraß als sonst einer unserer Füchse und der Bauch sich täglich weiter nach außen wöllbte.
Bei dem Tier handelt es sich um eine Fähe (weibliches Tier) und uns war schnell klar, dass wir nicht nur EIN Tier gerettet hatten.

Gestern Nacht war es dann soweit. Zwischen 22:30 Uhr und 23:30 Uhr kamen die Kleinen zur Welt.
Zunächst erfreuten wir uns an drei kleinen Welpen. Die Füchsin legte sich entspannt hin und wir dachten: GESCHAFFT!

Ein paar Minuten später ging es dann aber weiter…

Insgesamt brachte unsere Fähe am 24.03.2015 sechs Welpen zur Welt und wir durften dabei sein!!!

Im April konnte ein neues Mitglied in die Fuchsfamilie integriert werden.